Die Welt wird eine andere sein

Drama, Deutschland 2021, 118min.
R: Anne Zohra Berrached (Zwei Mütter) / D: Canan Kir, Roger Azar, Özay Fecht (40qm Deutschland)

Auf einem Rummel, Mitte der 1990er-Jahre, fällt Aslis Blick zum ersten Mal auf Saeed, als der bange aus einem Karussell aussteigt, kurz bevor die Fahrt beginnt. Beim Flaschendrehen auf einer Wohnheimparty kommen sie sich näher. Asli ist fasziniert von Saeeds Charisma und seinem Selbstbewusstsein. Obwohl ihre Mutter gegen die Beziehung ist, heiraten die beiden Studierenden heimlich. In einer Hamburger Moschee versprechen sie einander, zusammenzubleiben und die Geheimnisse des anderen zu wahren. Asli versucht zwischen Selbstbestimmung, ihrem traditionellen Elternhaus und ihrer aufopfernden Liebe ihren Weg zu finden. Dann verschwindet Saeed. Seine Entscheidung verändert Aslis Leben, bevor er die ganze Welt erschüttert.

Berlinale Panorama >>> Berlinale Seite mit Trailer und weiteren Infos

>>> zum Ticketshop (Kartenverkauf ab 03.06.2021)

Wir empfehlen euch ausdrücklich den Onlineerwerb. Es gelten immer noch die Corona Hygienebeschränkungen. Weitere Infos zum Hygienekonzept >>> hier

zur Regisseurin >>>
Canan Kir >>>
Roger Azar >>>
Özay
Fecht >>>
 

Termine