Der Mann der vom Himmel fiel

SciFiction, Drama, UK 1976, 138 min, FSK 16
R: Nicolas Roeg (Performance) / D: David Bowie (Schöner Gigolo, armer Gigolo), Rip Torn (Men in Black 3)

Um dem Wassermangel auf seinem Planeten entgegen zu wirken, landet Thomas Jerome Newton auf der Erde. Mit Hilfe bahnbrechender Patente baut er ein Wirtschaftsimperium auf, mit dessen Finanz-kraft er das Wasser zu seinem Planeten transportieren will. Doch sein Erfolg wird vom Neid der Konkurrenz begleitet, wodurch der außerirdische Bewohner zunehmend Probleme bekommt.

Nach seinem vielbeachteten Thriller "Wenn die Gondeln Trauer tragen" widmete sich Nicolas Roeg in seinem vierten Film der kritischen Sicht eines Außerirdischen auf die Erde. Basierend auf der gleich-namigen Vorlage von Walter Tevis, ist ein außergewöhnlicher Science-Fiction-Film entstanden, dessen Bildkompositionen die unverkennbare Handschrift des Regisseurs tragen. In der Hauptrolle glänzt ein kongenial besetzter David Bowie.

KINOKONZERT: 03.10.2020
Auftakt Band: The Young Dudes

zur Filmwebseite >>>
Wikipediaeintragung Film>>>
zum Regisseur>>>
Wikipediaeintragung David Bowie>>>

Termine