Eric Steckel

Eine Band - 2 Shows: OpenAir Flair & Clubatmosphäre

In einer Zeit, in der Pedalboards, Laptops und Samples alltäglich geworden sind, geht Eric Steckel gegen den Strich und läutet seine Zuhörer in die Zeit zurück, als große Gitarren durch große Verstärker gespielt wurden. Von vielen als der aufsteigende Star des Blues/Rock gefeiert, liefert Eric eine Powerhouse Performance, die das Publikum in 22 Ländern (und mehr) fasziniert hat. Er bringt eine Energie und Leidenschaft auf die Bühne, die nie enttäuscht und für Fans von Vintage-Gitarrenrock ein Muss ist.

Ein beeindruckender Lebenslauf: Erics Debüt-CD wurde im April 2002 live aufgenommen, als er gerade 11 Jahre alt war. Es dauerte nicht lange, bis er auf dem Sarasota Blues Festival 2003 auftrat, wo Erics kraftvolles Set zum Gesprächsthema wurde. Bevor die Nacht vorbei war, wurde Eric von der britischen Blues/Rock-Legende John Mayall als jüngster Gitarrist auf der Bühne mit den Bluesbreakers vorgestellt. Mayall war so beiendruckt, dass er Eric einlud auf seiner Skandinavien-Tournee mit den Bluesbreakers aufzutreten. Anfang 2005 reiste Eric nach Los Angeles, wo er sich Mayall für die Session-Arbeit an der Platte "Road Dogs" anschloss.

Eric verbrachte die folgenden Jahre mit Festivalterminen und ausverkauften Konzerttourneen in Holland, Deutschland, Belgien und Italien. Er eröffnete für Johnny Winter im Paradiso in Amsterdam, begeisterte das Publikum beim Tegelen Bluesrock Festival und teilte die Prime-Time Rechnung mit Gregg Allman beim legendären Pistoia Blues Festival.

Während seiner Jugend und seines jungen Erwachsenenalters veröffentlichte Eric mehrere von der Kritik gefeierte Live- und Studioalben. 2006's "Havana" war ein Hit unter Blues-Gitarrenliebhabern und Tracks von diesem Album sind immer noch oft auf SiriusXM's Bluesville Station zu hören. In "Feels Like Home" 2008 waren die talentierten Duane Trucks am Schlagzeug vertreten und erinnerten an die südliche Rock-Ära der 70er Jahre. Hits aus diesem Album wie "The Ghetto" und "Just Walk Away" werden bis heute regelmäßig gesendet. Im Jahr 2012, nach Jahren auf der Straße, trat Eric erneut ins Studio ein, um eine kraftvolle, moderne Blues-Platte aufzunehmen. "Dismantle The Sun" entstand. Letztes Jahr machte sich Eric auf die Suche nach einem vollständig transatlantischen Studioalbum mit einigen der besten Produzenten, Ingenieuren und Musikern, die er kannte. Dies führte dazu, dass "Black Gold" sowohl in Nashville, Tennessee als auch in Amsterdam, Niederlande, aufgenommen wurde und ist Eric's bisher erfolgreichstes Album und ein Fan-Favorit.

Home: Eric Steckel
Bandgründung: 2002
aktuelle Besetzung: 2016
Eric Steckel
Gesang, Gitarre
Jos Kamps
Bass
Maikel Roethof
Schlagzeug
Mitspieler: Julian Sas, Jürgen Kerth, Leif de Leeuw Band
Veranstaltung: PowerBluesPark Festival II
Nachtzuschlag: KISTE 22:45 Uhr
Preise
Vor Ort Vorverkauf
Normalpreis: 28.00€ 23.00€
Ermäßigt: - 37.00€

FESTIVAL - TICKET - INFORMATION

Festivalkarten (beide Tage) für 37,00€ sind nur im Vorverkauf erhältlich. 
Online-Buchung: bis 20.05.18 möglich/ Geldeingang bis 23.05.18
  1-Tagesticket: „Normal“ eingeben
  Festivalticket : „Ermäßigt“ eingeben
Erwerb an VVKassen: bis 23.05.18 möglich

Alle Preise zuzüglich Vorverkaufsgebühr und bei Onlinebestellungen Bearbeitungsgebühren.

Termine