Vanja Sky

 
Vanja Sky
Kroatiens Antwort auf Sheryl Crow und Norah Jones

♦ ♦ ♦

Rasanter kann sich eine künstlerische Laufbahn kaum entwickeln. Fünf Jahre, nachdem sie das Gitarrenspiel erlernt hatte, nahm Vanja Sky mit namhaften Künstlern der internationalen Bluesszene ihr Debütalbum auf. Mit „Woman Named Trouble“ erschien nun das Nachfolgewerk.

Der Blues war ursprünglich die Initialzündung der jungen Konditorin aus dem kroatischen Küstenstädtchen Umag. Nach dem Besuch eines Konzerts des kroatischen Gitarren-Helden Denis Makin und seiner Band The Screaming Wheels war die kaum volljährige Vanja vom Gedanken besessen in Blues und Rock ihre wahre Bestimmung gefunden zu haben. Sie war zunächst nach Zagreb gezogen um tief in die dortige Musikszene einzutauchen. Dabei lernte sie auch den Briten Laurence Jones kennen, als der dort gastierte. Außerdem spielte Vanja zusammen mit dem Gitarristen Eduard „Jimmy“ Matesic, einem der profiliertesten Saitenkünstler des Landes auf Konzerten im ganzen Land.

Vanja Sky wurde zu der Entdeckung und Senkrechtstarterin der Szene und ist inzwischen schon längst kein Geheimtipp mehr. Die bisherigen Höhepunkte ihrer Blitzkarriere umfassen unter anderen die enge Zusammenarbeit mit Größen wie Bernard Allison und Mike Zito, ihr in den Bessie-Blues-Studios in Stantonville, Tennessee, der Werkstätte des Grammy-prämierten Produzenten Jim Gaines, aufgenommenes Debütalbum „Bad Penny“, gefolgt vom zweiten, deutlich rockigeren Album „Woman Named Trouble“, das vom ROCKS MAGAZIN neben den Veröffentlichungen von AC/DC, Deep Purple, Bob Dylan und Bruce Springsteen als eine der besten im Jahr 2020 veröffentlichten Platten ausgewählt wurde!

Vanja Sky sog den Einfluss von Rory Gallagher, Albert King und Stevie Ray Vaughan ein und schlägt die Brücke von der alten Garde der Bluestraditionalisten hin zu einem jugendlichen Publikum. Dabei steht sie den Stars der aktuellen Classic-Retro-Rock-Szene kaum nach. Sie überzeugt mit ihren eindringlichen Eigenkompositionen, welche auf Augenhöhe mit den Hits der aktuellen Genregrößen stehen. Mit einem Vintage-Sound aus den Achtzigern, der an Joan Jett erinnert, singt Vanja ihre Songs mit der gleichen Schärfe und Hingabe wie Chrissie Hynde von The Pretenders, aber auch mit der notwendigen Härte, wenn es nötig ist.

Vanja hat die musikalische Präsenz, um auf jeder Bühne groß raus zu kommen. Von der Teilnahme am „Ruf Blues Caravan“ mit Bernard Allison und Mike Zito, dessen Resultat eindrücklich auf einer Live CD/DVD veröffentlicht ist, zu eigenen Headline Touren, sowie als Support von der Rocklegende UFO und den Woodstock Ikonen Canned Heat entwickelt sich ihre live Performance. So ist sie ein häufig gebuchter Act vor tausenden Besuchern auf den großen internationalen Festivals wie den Rother Blues Tagen, Vallemaggia Magic Blues Festival, Fehmarn Festival, Moulin Blues Festival und dem Rorry Gallager Tribute Festival.

♦ ♦ ♦

 

https://vanjasky.rocks
Bandgründung:            
2018
aktuelle Besetzung: 2021
Vanja Sky Gesang, Gitarre,
Robert Wendt Gitarre
Artjom Feldtser Bass, Gesang
Hanser Schüler Schlagzeug
Mitspieler: Hajo Bluesband
Veranstaltung: PowerBluesPark Festival Part I.

 

    zum Ticket-Shop » geschlossen   

 




Termine